KLAUS PRIOR

1945 in Wesel am Niederrhein geboren, lebt heute in Lugano und arbeitet sowohl im Tessin, in Arbon als auch im Westallgäu, Deutschland.
Seine Werke entstehen mit der Kettensäge, ohne vorhergehende Skizze und oft in einem einzigen Arbeitsgang — spontan und expressiv doch zugleich konzentriert und introvertiert. Sie spiegeln rohe, intuitive Empfindungen wider und sprechen von der steten Begegnung des Menschen mit Schmerz, Verwundung und Isolation.

Wir zeigen retrospektiv aussergewöhnlich ausdrucksstarke Skulpturen aus Holz, Eisen und Bronze sowie Gemälde in Oel auf Leinwand.

Die Vernissage am 01. September von 18:00 bis 21:00 Uhr findet in Anwesenheit mit dem Künstler statt.